Krönender Abschluss

So eine richtige Ausstellungseröffnung und Würdigung der eigenen Arbeit, das ist schon eine besondere Erfahrung!
Einen schönen Abschluss hatten die Schüler*innen der 9a/BK Profil mit ihrem Land Art Projekt nah dran vergangenen Freitag. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierten sie ihre im Rahmen des Stadtgeburtstages entstandenen Arbeiten der Öffentlichkeit. Auf und für die Streuobstwiese des NABU Bretten in Gölshausen entstanden Kunstwerke aus Material, das größtenteils vor Ort gefunden wurde. Land Art ist Kunst, die nicht für das Museum gedacht ist, sondern draußen in und mit der Natur entsteht. Bei vielen hier entstandenen Werken spielt so auch der Wind eine wichtige Rolle.
Wer das Ereignis verpasst hat, kann sich die nur vor Ort richtig erfahrbaren Arbeiten noch auf der Wiese ansehen, bis sie nach und nach wieder in die Natur übergehen werden.
Ein Lageplan der Werke ist am Insektenhotel hinterlegt.

Angela Oesterle und die 9a

Zurück