Schule und Corona

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Wir haben uns auf eine Teststrategie geeinigt, die dem wichtigen Anliegen des Gesundheits- und Infektionsschutzes an Schulen und Kindertageseinrichtungen Rechnung trägt. Erstens ermöglichen wir, dass sich das Personal an Schulen und Kitas im Zeitraum von Mitte August bis Ende September zweimal freiwillig testen lassen kann.

Derzeit keine weiteren Corona-Infektionen nachgewiesen

 

Ab Donnerstag, 2. Juli, dürfen die Schülerinnen und Schüler des Edith-Stein-Gymnasiums in Bretten wieder dem regulären Schulunterricht nachgehen: Das haben Oberbürgermeister Martin Wolff, Bürgermeister Michael Nöltner und der Leiter des betroffenen Edtih-Stein-Gymnasiums, Daniel Krüger, in einer gemeinsamen Sitzung und in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Karlsruhe beschlossen.

Präsenzunterricht entfällt bis einschließlich Mittwoch

 

Am Edith-Stein-Gymnasium in Bretten wurden drei Schüler einer Kursstufe und eine Lehrerin positiv auf den Corona-Virus getestet. Deshalb findet bis einschließlich Mittwoch, 1. Juli in der Schule kein Präsenzunterricht statt.

Das Kultusministerium hat seine Hygienehinweise für die Schulen in Baden-Württemberg aktualisiert.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern am Edith-Stein-Gymnasium,

 
kurz vor dem Beginn des erweiterten Präsenzunterrichts nach den Pfingstferien möchte sich das ESG-Kollegium bei euch und Ihnen melden und seine besten Grüße übermitteln. Alle Lehrerinnen und Lehrer freuen sich schon riesig, dass es nun wieder mehr Klassen im Schulhaus geben wird und dass wir uns endlich wieder persönlich begegnen können.

Liebe Eltern am Edith-Stein-Gymnasium,

ich möchte Sie heute über den erweiterten Schulbetrieb am ESG nach den Pfingstferien informieren. Eine Bemerkung vorweg: Die Gymnasien im Land werden teilweise sehr unterschiedliche Stundenplanmodelle fahren, wobei jedes Modell sicherlich seine Stärken, vielleicht aber auch einige Schwächen haben wird. Die Schulleitungsrunde am ESG hat sich die Entscheidung hier nicht leicht gemacht. Wir haben die Vor- und Nachteile von zahlreichen Modellen erörtert und sind auf diesem Wege zu unserem spezifischen ESG-Modell gelangt.

Die Ministerin Frau Dr. Eisenmann hat sich mit einem Schreiben an die Elternschaft in Baden-Württemberg gewandt und informiert über die weitere Öffnung des Schulbetriebs nach den Pfingstferien.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern am Edith-Stein-Gymnasium,

 
in unserem Leitfaden für das häusliche Lernen hatten wir angekündigt, dass wir anstreben, die zahlreichen, in Gebrauch befindlichen Plattformen für Videokonferenzen zu vereinheitlichen, um den ESG-Familien das Leben etwas zu erleichtern.

Das Kultusministerium hat in einer Pressemitteilung Einzelheiten zur weiteren Öffnung des Schulbetriebs nach den Pfingstferien mitgeteilt.

Ab Montag, dem 4. Mai 2020, werden die Schulen in Baden-Württemberg stufenweise wieder in den Präsenzunterricht einsteigen. Am Edith-Stein-Gymnasium werden zunächst die Jahrgangsstufen 1 und 2 in die Schule zurückkehren, die übrigen Klassen müssen noch weiterhin warten. Um die Infektionszahlen beim Wiedereinstieg gering zu halten, kommt es nun darauf an, dass wir uns alle weiterhin im Alltag vorsichtig verhalten.

Liebe Eltern am Edith-Stein-Gymnasium, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit der Entscheidung der baden-württembergischen Landesregierung, die allgemeinbildenden Gymnasien infolge der Corona-Pandemie nach den Osterferien für alle Schüler*innen (ausgenommen die Jahrgangsstufen 1 und 2) bis auf Weiteres geschlossen zu halten, sind wir in eine neue Phase des häuslichen Lernens eingetreten. Vor diesem Hintergrund scheint es geboten, das häusliche Lernen zu optimieren.

Die Notbetreuung in Baden-Württemberg wird ab dem 27. April 2020 erweitert: Konnte das Betreuungsangebot an den weiterführenden Schulen bisher nur für Kinder der Klassenstufen 5 und 6 in Anspruch genommen werden, erstreckt es sich nun auch auf Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen. Außerdem ist der Kreis der Teilnahmeberechtigten ausgeweitet worden.

Liebe Eltern am Edith-Stein-Gymnasium,
 
das Kultusministerium in Baden-Württemberg hat gestern die Schulen im Land sowie auch die Öffentlichkeit mit neuen Auskünften zum stufenweisen Wiedereinstieg in den Schulbetrieb ab dem 4. Mai 2020 versorgt.

Liebe Eltern am Edith-Stein-Gymnasium,
 
Sie werden alle die Berichterstattung in den Medien zu den Beratungen der Bundesregierung mit den Ministerpräsident*innen zu möglichen Lockerungen in der Coronakrise verfolgt haben. Unter anderem wurde auch über den Wiedereinstieg in den Schulbetrieb entschieden, der stufenweise ab dem 4. Mai erfolgen soll.

Liebe Schulgemeinschaft am Edith-Stein-Gymnasium,
 
zu Beginn der Osterferien möchte ich Sie und euch gerne noch einmal auf den aktuellen Stand der Dinge bringen. Gerne hätte ich zeitig mitgeteilt, wie unser Schulgeschäft nach den Ferien fortgesetzt wird. Doch wir haben alle den Medien entnehmen können, dass eine Entscheidung, ob wir am 20. April wieder in den normalen Schulbetrieb einsteigen können, wohl erst im Laufe der Ferien – aller Wahrscheinlichkeit nach in den Tagen nach Ostern – fallen wird.

Ein Nachtrag zur Absage der außerunterrichtlichen Veranstaltungen (AUVs): Leider sind nun alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen BIS ZUM SCHULJAHRESENDE untersagt.

Die fachpraktische Abiturprüfung in Bildender Kunst am Edith-Stein-Gymnasium ist auf Mittwoch, den 6. Mai 2020, verlegt worden.

Das ZSL (Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung) hat Material an die Schulen weitergegeben, das Sportübungen für daheim vorstellt.

Sollten Sie in dieser besonderen Zeit Beratung und Unterstützung benötigen, bitte melden Sie sich!
Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Wolf bleibt weiterhin für die Schülerinnen und Schüler, die Eltern und das Kollegium erreichbar, auch über die Osterferien.

Die Mindestanzahl der schriftlichen Arbeiten kann in diesem Schuljahr unter bestimmten Voraussetzungen unterschritten werden.

Das Kultusministerium Baden-Württemberg hat die neuen Termine für die einzelnen schriftlichen Prüfungen im Abitur 2020 bekannt gegeben. Zusätzlich zum Haupttermin für alle Abschlussprüfungen sind im laufenden Schuljahr zwei Nachtermine vorgesehen. Ein weiterer, dritter Nachtermin wird nach Schuljahresende, voraussichtlich im September, folgen.

Aus der Pressemitteilung des Kultusministeriums vom 20. März 2020

Der Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg wird vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020 verlegt. „Mit dem Terminplan wollen wir ermöglichen, dass die Schülerinnen und Schüler genügend Zeit für die Vorbereitung haben. Oberstes Ziel ist, dass alle faire Bedingungen für ihre Abschlussprüfungen bekommen“, sagt Kultusministerin Eisenmann.

Stadtbücherei Bretten hat aus aktuellem Anlass ihr Online-Angebot erweitert.

Ab sofort im virtuellen Bestand der Stadtbücherei Bretten: die Online-Lernhilfen Schülertraining des Wissens- und Bildungsanbieters Brockhaus. Mit diesem Angebot erschließen sich Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 in einer sicheren, werbefreien Lernwelt den Schulstoff in spannenden Lernmodulen selbst. Mit einem gültigen Bibliotheksausweis kann jederzeit von zu Hause aus kostenlos auf das Angebot zugegriffen werden.

In diesen Tagen wird häufig und zu recht hervorgehoben, dass es nötig ist, dass innerhalb unserer Gesellschaft eine gewisse Solidarität geübt wird. Etwas von dieser Solidarität brauchen wir auch

Für den Einstieg in das häusliche Lernen haben Ihre Kinder heute während der Klassenlehrerstunde eine Einführung in den Gebrauch des ESG-Moodle erhalten. Die Moodle-Plattform ist ein Lernmanagementsystem mit der Möglichkeit, Lerngruppen einzurichten, Aufgaben und Materialien an die Lernenden auszugeben und auch deren Arbeitsergebnisse entgegen zu nehmen sowie zu bewerten. Darüber hinaus können Lehrende und Lernende in Foren diskutieren und Informationen austauschen.

Im Zuge der Schulschließungen werden alle Prüfungen am ESG und alle schulischen Veranstaltungen des ESG vom 17. März bis zum 19. April 2020, also bis zum Ende der Osterferien, abgesagt.

Die gegebenen Umstände erfordern es, dass der Ablauf des Montags am ESG anders gestaltet wird, als es am Freitag noch angekündigt war. In einer angespannten Zeit wie dieser muss die Gesundheit der ESG-Schulgemeinschaft im Vordergrund allen Handelns stehen. Dieser Maxime soll der neue Plan gerecht werden.

Sowohl die Informationen, die das ESG vom Kultusministerium und dem RP Karlsruhe seit gestern erhalten hat, sowie die sich weiterhin rasant verändernde Gesundheitslage machen es erforderlich, dass der Schulmontag (16.03.2020) anders gestaltet wird, als ursprünglich vorgesehen.

Am ESG Bretten wird am Montag, dem 16. März 2020, Unterricht nach Stundenplan stattfinden. Selbstverständlich wird erwartet, dass alle Schülerinnen und Schüler, die sich nicht in Quarantäne befinden, an diesem Tag in der Schule erscheinen.

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat eine flächendeckende Schließung aller Kitas und Schulen von Dienstag, dem 17. März 2020, bis zum Ende der Osterferien beschlossen.